Klasse 5

Fächer & Unterricht:

Kernfächer: Deutsch, Mathematik, Englisch 
Weitere Fächer: BN-T (Biologie, Naturphänomene und Technik), Religion (konfessionell-kooperativ), Musik, Bildende Kunst, Sport mit Schwimmen, Geographie, Basiskurs Medienbildung.

Der Unterricht und die Leistungsmessung erfolgen auf M-Niveau.

Wir bieten Fördermöglichkeiten und Differenzierungsstunden in den Hauptfächern an.

Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, das Fach Französisch in Klasse 6 als zweistündiges Wahlfach auszuprobieren. Die Entscheidung hierfür findet bereits in Klasse 5 statt.

Nach Klasse 5 werden alle Schülerinnen und Schüler in Klasse 6 versetzt.

 

Einführungswoche:

In der ersten Woche haben die Kinder viel Zeit, um ihre neue Klasse, die neuen Lehrkräfte und das Schulgebäude kennenzulernen. Kennenlernspiele, Teambuilding, eine Schulhausralley, Buspaten für die ersten Busfahrten sowie kooperative Aktionen sind Schwerpunkt der ersten Woche an der Realschule Dornstetten. In jeder fünften Klasse unterrichtet ein Klassenlehrer oder eine Klassenlehrerin in möglichst vielen Fächern, um als enge Bezugsperson für die Klasse präsent zu sein.

 

Lernen lernen & Klassengemeinschaft

Es gibt zwei Stunden pro Woche, in denen das Lernen selbst sowie die Klassengemeinschaft im Mittelpunkt stehen. Dabei werden Fragestellungen und Themen besprochen wie z.B.:

  • Wie mache ich am besten Hausaufgaben?
  • Wie bereite ich mich für eine Klassenarbeit vor?
  • Welche Lerntypen gibt es und welcher Lerntyp bin ich?
  • Das Trainieren verschiedener Unterrichtsmethoden
  • Konzentrationsübungen
  • Kooperations- und Teambuildingspiele
  • Klassenrat: Möglichkeit für die Klasse, gemeinsam über Wünsche, Sorgen, Konflikte, etc. zu sprechen und gemeinsam Lösungen zu finden.

Klasse 6

Fächer & Unterricht:

Kernfächer: Deutsch, Mathematik, Englisch Weitere Fächer: BN-T (Biologie, Naturphänomene und Technik), Religion (konfessionell-kooperativ), Musik, Bildende Kunst, Sport, Geographie.

Neue Fächer: Geschichte (mit bilingualen Einheiten), Wahlfach Französisch

Der Unterricht und die Leistungsmessung erfolgen auf M-Niveau.

Wir bieten Fördermöglichkeiten und Differenzierungsstunden in den Hauptfächern an.

Nach Klasse 6 wird Ihr Kind in der Regel auf M-Niveau versetzt. Im Falle einer Nichtversetzung entscheiden die Eltern (mit Beratung der Klassenlehrerin oder des Klassenlehrers), ob das Kind die Klassenstufe im M-Niveau wiederholt oder im G-Niveau in Klasse 7 versetzt wird. 

 

Lernen lernen & Klassengemeinschaft

Es gibt weiterhin eine Stunde pro Woche, in denen das Lernen selbst sowie die Klassengemeinschaft im Mittelpunkt stehen (siehe Klasse 5).

Bei Bedarf kann die Klasse an einem Coolness – Training (Gewaltprävention) teilnehmen.

 

Besonderes in Klasse 6:

  • Schullandheimaufenthalt
  • Kids online: Informationen und Tipps zum Umgang mit sozialen Medien, Smartphones und Internet durch die Polizei.
  • Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, das Fach Französisch in Klasse 6 als zweistündiges Wahlfach auszuprobieren, um die Sprache zunächst kennenzulernen. Für Klasse 7 wird dann eine endgültige Entscheidung zwischen Technik, AES und Französisch als neues Kernfach getroffen. Nur Schülerinnen und Schüler, die in Klasse 6 Französisch hatten, können es in Klasse 7 fortführen.

Klasse 7

Fächer & Unterricht:
Kernfächer: Deutsch, Mathematik, Englisch 

Neues Kernfach: Technik, AES (Alltagskultur, Ernährung, Soziales) oder Französisch

Weitere Fächer: Religion, Musik, Bildende Kunst, Sport, Geographie, Geschichte

Neue Fächer: Physik, Chemie, Biologie, Informatik, WBS (Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung)

Der Unterricht erfolgt auf M-Niveau mit Differenzierungsmöglichkeiten. Wir bieten Fördermöglichkeiten in den Hauptfächern an. Die Leistungsmessung erfolgt auf M- oder G-Niveau.

Nach Klasse 7 wird Ihr Kind in der Regel auf M-Niveau versetzt. Im Falle einer Nichtversetzung entscheiden die Eltern (mit Beratung der Klassenlehrerin oder des Klassenlehrers), ob das Kind die Klassenstufe im M-Niveau wiederholt oder im G-Niveau in Klasse 8 versetzt wird. 

 

Lernen lernen & Klassengemeinschaft

Es gibt 1 Stunde pro Woche, in denen das Lernen selbst, verschiedene Methoden sowie die Klassengemeinschaft im Mittelpunkt stehen. Bei Bedarf kann die Klasse an einem Coolness – Training (Gewaltprävention) teilnehmen.

Klasse 8

Fächer & Unterricht:
Kernfächer: Deutsch, Mathematik, Englisch und Wahlpflichtfach (Technik, AES oder Französisch)

Weitere Fächer: Religion, Musik, Bildende Kunst, Sport, Geschichte, Physik, Chemie, Biologie, Geographie, WBS (Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung)

Wahlfach: Informatik

GFS: Besondere Lernleistung in einem Fach, das die Schülerin oder der Schüler selbst auswählt, das zu den Inhalten der Klassenstufe passt und mit dem Fachlehrer vereinbart wurde (meist eine Präsentation und Dokumentation eines selbst gewählten Themas)

Wirtschaftsenglisch als Teil des Pflichtunterrichtes – Möglichkeit zur Ablegung einer Prüfung.

Landesweite Vergleichsarbeiten in D, M, E mit anschließendem Förderangebot.

Der Unterricht erfolgt auf M-Niveau mit Differenzierungsmöglichkeiten. Wir bieten Fördermöglichkeiten in den Hauptfächern an. Die Leistungsmessung erfolgt auf M- oder G-Niveau.

Nach Klasse 8 wird Ihr Kind in der Regel auf M-Niveau versetzt. Im Falle einer Nichtversetzung entscheiden die Eltern (mit Beratung der Klassenlehrerin oder des Klassenlehrers), ob das Kind die Klassenstufe im M-Niveau wiederholt oder im G-Niveau in Klasse 9 versetzt wird. 

 

Besonderes in Klasse 8:

  • Sprachreise nach England mit Aufenthalt in Gastfamilien, mit Unterricht und Ausflügen
  • Kompetenzanalyse AC-Profil

Klasse 9

Bildungsplan 2004

Fächer & Unterricht:
Kernfächer:  Deutsch, Mathematik, Englisch und Wahlpflichtfach (Technik, AES oder Französisch)

Weitere Fächer: Religion/Ethik, Musik oder Bildende Kunst, Sport, Geschichte, Physik, Chemie, Biologie, Gemeinschaftskunde, Erdkunde

GFS: Besondere Lernleistung in einem Fach, das die Schülerin oder der Schüler selbst auswählt, das zu den Inhalten der Klassenstufe passt und mit dem Fachlehrer vereinbart wurde (meist eine Präsentation und Dokumentation eines selbst gewählten Themas)

Für die neuen Jahrgänge gilt in Zukunft:

Der Unterricht erfolgt auf M-Niveau mit Differenzierungsmöglichkeiten. Wir bieten Fördermöglichkeiten in den Hauptfächern an. Die Leistungsmessung erfolgt auf M- oder G-Niveau.

Schülerinnen und Schüler, die auf G-Niveau unterrichtet werden, legen in Klasse 9 die Abschlussprüfung der Hauptschule ab.

 

Besonderes in Klasse 9:

  • Intensive Vorbereitung auf die Berufswahl: Bewerbertraining, Firmenbesuche, Berufs-Informations-Zentrum, Job-Börse, Top-Job in Freudenstadt
  • Themenorientiertes Projekt BORS ( 1 Woche Berufspraktikum, Anlegen einer Projektmappe, Präsentation, Kolloquium)
  • Möglichkeit zur Ablegung der PET-Prüfung (Englisch)
  • Vorbereitung der „Eurokom-Prüfung“ in Englisch

Klasse 10

Fächer & Unterricht:
Kernfächer: Deutsch, Mathematik, Englisch und Wahlpflichtfach (Technik, AES oder Französisch)

Weitere Fächer: Religion/Ethik, Musik oder Bildende Kunst, Sport, Geschichte, Physik, Chemie, Biologie, Gemeinschaftskunde, Erdkunde

 

Prüfungen: 

  • Eurokom-Prüfung (Englisch) im ersten Halbjahr
  • Fachinterne Überprüfung im Wahlpflichtbereich (zukünftig nach neuem Bildungsplan wird dies durch eine schriftliche Prüfung ersetzt.)
  • Spezielle Vorbereitung (meist an zwei Samstagen) für die schriftliche Prüfung in Mathematik
  • Zentrale Abschlussprüfung (schriftlich: D,E,M und ggf. mündlich)
  • Kompetenzprüfung/Projektprüfung (nach neuem Bildungsplan wird diese Prüfung zukünftig wegfallen)

 

Besonderes in Klasse 10:

  • Studienfahrt nach Berlin